Auf Anordnung der Bundesregierung werden unsere Studios ab dem 2. November bis Ende November 2020 in ganz Deutschland geschlossen!

Wir sind bestürzt darüber, dass uns die Maßnahmen trotz aller Anstrengungen und Vorkehrungen, die wir in den vergangenen Wochen und Monaten getroffen haben, zu einer vorübergehenden Schließung unserer Fitnessstudios zwingen. Wir haben alles getan, um die Gesundheits- und Hygienestandards zu erfüllen, sie teilweise – wie bei der Einführung der bundesweiten Maskenpflicht – sogar übertroffen, um dir, liebes Mitglied, ein sicheres Training gewährleisten zu können.

Wir sind dir aus tiefstem Herzen dafür dankbar, dass du die Regeln von Anfang an befolgt hast und so aktiv mitgearbeitet sowie gesunden Menschenverstand, Rücksichtnahme und Verantwortung bewiesen hast. Du hast es uns und allen anderen ermöglicht, gemeinsam in dieser Krise Fitness betreiben zu können und zwar so, wie wir es lieben: Im Studio!

Solltest du uns weiterhin unterstützen, sind wir dir sehr dankbar. Damit trägst du maßgeblich dazu bei, dass dein Studio auch nach dem Lockdown wie gewohnt für dich da ist und du einen Ort für dein Training findest.

Gern möchten wir dich dabei unterstützen, dich auch während der Studioschließung zu Hause fit zu halten. Denn genau das ist in der aktuellen Situation besonders wichtig. Für ein effektives und abwechslungsreiches Workout in den eigenen vier Wänden erhältst du

> unseren Premium-Content der CYBEROBICS-App kostenlos.

CYBEROBICS beinhaltet über 100 LIVE Classes und Workouts, mit denen du über die App (für iOS und Android), SmartTV, Laptop oder Tablet jederzeit und überall trainieren kannst. Den Link zu deinem persönlichen Zugang hast du per E-Mail in der ersten November-Woche erhalten. Zudem haben wir für den echten Pump natürlich weiterhin unsere Home Workouts von THE BIG PUMP live und jederzeit frei abrufbar unter https://www.mcfit.com/de/the-big-pump/ für dich zur Verfügung.

Die erneute Schließung ist für uns alle ein enormer Rückschlag und gewiss auch für dich nicht leicht. Online hast du über den Self Service die Möglichkeit, deine vertraglichen Optionen eigenständig anzupassen.

Nun bleibt uns leider nichts weiter, als zu hoffen, dass wir alle diese schreckliche Situation bald überstanden haben. Bleib stark und gesund! Lass uns zusammenhalten, wenn auch räumlich getrennt.

#TeamMcFIT

FAQ

  1. Was passiert mit den Mitgliedsbeiträgen, die ich während des Zeitraums der Studioschließung zahle?

    Selbstverständlich möchten wir nicht, dass dir aufgrund der Studioschließung ein Nachteil entsteht. Du hast deswegen die Möglichkeit, deinen Vertrag selbstständig über den Self-Service zu pausieren. Wichtig ist, dass du eine Ruhezeit mindestens fünf Tage vor Monatsende für den folgenden Monat beantragst.

    Solltest du uns weiterhin mit deinem Beitrag unterstützen, sind wir dir sehr dankbar. Damit trägst du dazu bei, dass dein Studio auch nach dem Lockdown wie gewohnt für dich da ist und du einen Ort für dein Training findest.

  2. Kann ich während des Lockdowns eine Ruhezeit nehmen?

    Ja. Du hast die Möglichkeit, deinen Vertrag selbstständig über den Self-Service zu pausieren. Wichtig ist, dass du eine Ruhezeit mindestens fünf Tage vor Monatsende für den folgenden Monat beantragst. Solltest du Probleme mit der Beantragung der Ruhezeit im Self-Service haben, wende dich bitte an info(at)mcfit.com

  3. Ich habe einen Partnervertrag/einen Flexvertrag/einen BAF-Monat, kann ich auch eine Ruhezeit eintragen?

    Ja, auch Mitgliedsverträge ohne eigentliches Anrecht auf eine Ruhezeit können diese aus Kulanz im Zuge der Studioschließung beantragen. Wende dich in diesem Fall bitte an info(at)mcfit.com

  4. Wie bekomme ich meinen Zugang zu Cyberobics-Premium?

    Der Link zu deinem Premium-Zugang wurde dir per E-Mail zugesendet bzw. du hast diesen im Rahmen deines Vertragsabschlusses per E-Mail bereits erhalten.
    Solltest du keine E-Mail-Adresse hinterlegt haben, wende dich bitte an info(at)mcfit.com

  5. Besteht ein Sonderkündigungsrecht?

    Da wir mit unserer Studioschließung auf eine Anordnung der Politik reagieren und wir darauf leider keinen Einfluss haben, handelt es sich nicht um einen Vertragsverstoß. Ein Sonderkündigungsrecht besteht deswegen nicht.